Praxis für chinesische Medizin Klaudia Katharina Führer

Die Moxibustion ist eng mit der Akupunktur verbunden und wird zum Wärmen bestimmter Punkte eingesetzt, wenn Kälte oder Feuchtigkeit in den Körper eingedrungen oder Menschen sehr schwach in ihrer Konstitution sind. 

 

Um bestimmte Hautareale zu erwärmen, wird getrocknetes Beifusskraut entweder als Kegel gerollt direkt auf die Nadel aufgesetzt, oder in Form einer Zigarre mit gepresstem Beifuss über die Haut geführt.